Pfeil Empfehlen Sie uns weiter
Informationen für  ÖsterreichSchweiz

Mitteilung vom 23.12.2014


Abführung von Kirchensteuern bei abgeltungsteuerpflichtigen Erträgen

Banken ziehen künftig bei Kirchensteuerpflichtigen automatisch 9%, bzw. 8% in Bayern und Baden-Württemberg, der Abgeltungsteuer von Zins-, Dividenden- und Veräußerungsgewinnen ab. Für diesen Zweck wurde beim Bundeszentralamt für Steuern die Religionszugehörigkeit in Erfahrung gebracht.

Ab 2015 wird die Methode "First in first out" (Fifo) angewendet, wenn der Verkaufsgewinn von Finanzgeschäften in fremder Währung ermittelt werden soll. Das bedeutet, dass Devisen, die zuerst angeschafft wurden, auch zuerst als verkauft gelten. Die Durchschnittskursmethode, die seit der Einführung der Abgeltungsteuer im Jahr 2009 gilt, wird abgeschafft, da sie zu kompliziert ist.

Autor: AVL © AVL

Wir geben Ihnen unsere Abschlussprovisionen!

Video abspielen

Jetzt Kunde werden!
  • Augsburger Aktienbank AG
  • bank zweiplus ag
  • Beteiligungen & geschlossene Fonds
  • comdirect bank AG
  • DAB BNP Paribas
  • DWS Investment GmbH
  • ebase (European Bank for Financial Services GmbH)
  • FIL Fondsbank (Frankfurter Fondsbank) GmbH
  • Fondsdepot Bank


Mobile Kundenlogin App

Kundenlogin Kundenlogin Kundenlogin

Wir sind gerne für Sie da!

07151 604 59 30Weitere Informationen zur Hotline
oder
07151 25 00 00

Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr,
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr.


4.9 / 5
aus 299 Kundenbewertungen
der letzten 12 Monate.

Vertragsabschluss 2019

Für die rechtzeitige Bearbeitung Ihrer Altersvorsorgeverträge in 2019 bitte folgendes beachten:

DWS Riester & Rürup

Jetzt informieren


Jetzt ein DWS Altersvorsorge-Produkt abschließen und 2019 kein Depotentgelt zahlen

DWS Altersvorsorge: Kein Depotentgelt 2019