Pfeil Empfehlen Sie uns weiter
Informationen für  ÖsterreichSchweiz

Mitteilung vom 29.11.2017


DWS AGB-Änderung

In Rücksprache mit der DWS betrifft die AGB-Änderung bezüglich der Vertriebsfolgeprovisionen unter Punkt 14 (keine Weitergabe der Provisionen mehr an die DWS) nur Fremdfonds, jedoch nicht die DWS-eigenen Fonds. Daher muss die Änderung zwar bekannt gegeben werden, ist aber für Kunden mit DWS-eigenen Fonds im Depot nicht relevant.

Ziffer 8 regelt lediglich die Tatsache, dass die DWS keine Kundengelder außerhalb des DWS Depots verwahren darf, da die DWS selber keine Vollbank ist und somit kein Girokonto anbieten kann. Falls die DWS vom Anleger eine Gutschrift erhält, welche nicht in den vom Kunden gewünschten Fonds investiert werden kann, benötigt sie eine Möglichkeit, das Guthaben anzulegen. Dies erfolgt im Fonds Flexizins Plus und nur in den in Ziffer 8 genannten Konstellationen.

Diese AGB-Änderungen, insbesondere bezüglich der Vertriebsfolgeprovisionen, haben für Sie als AVL-Kunde keine Auswirkungen auf die Rückerstattung der Vertriebsprovisionen (Abschlusskosten).

► Zu den Produkten der DWS


Autor: AVL © AVL

Wir geben Ihnen unsere Abschlussprovisionen!

Video abspielen

Jetzt Kunde werden!
  • Augsburger Aktienbank AG
  • bank zweiplus ag
  • Beteiligungen & geschlossene Fonds
  • comdirect bank AG
  • DAB bank AG
  • DWS Investment GmbH
  • ebase (European Bank for Financial Services GmbH)
  • FIL Fondsbank (Frankfurter Fondsbank) GmbH
  • Fondsdepot Bank


Mobile Kundenlogin App

Kundenlogin Kundenlogin Kundenlogin

Wir sind gerne für Sie da!

07151 604 59 30Weitere Informationen zur Hotline

Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr,
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr.


4.8 / 5
aus 289 Kundenbewertungen
der letzten 12 Monate.

Vertragsabschluss 2018

Für die rechtzeitige Bearbeitung Ihrer Altersvorsorgeverträge in 2018 bitte folgendes beachten:

DWS Riester & Rürup

Jetzt informieren


Jetzt ebase Depot 4kids eröffnen und kein Depotführungsentgelt bis zur Volljährigkeit bezahlen

Jetzt ebase Depot 4kids eröffnen und kein Depotführungsentgelt bis zur Volljährigkeit bezahlen