Pfeil Empfehlen Sie uns weiter
Für Besucher aus  ÖsterreichSchweiz

Pressestimmen: AVL in den Medien


Ausgabe 28.01.2017, S. 17

Deutsche fühlen sich in Geldsachen sehr unsicher

[...] Die Deutschen fühlen sich in Finanzdingen erstaunlich unsicher: Gerade einmal 53 Prozent geben an, sie kämen mit Banken und Versicherungen nur halbwegs gut zurecht. 13 Prozent meinen, sie hätten überhaupt keine Kenntnisse über die Finanzwelt. [...]

[...] Mit ihrer Einschätzung hinken die Deutschen im europäischen Vergleich hinterher. Nur bei den Italienern ist der Anteil derer, die sich in Finanzdingen fit fühlen, mit 52 Prozent noch geringer. [...] Damit liegt Deutschland beim Finanzwissen nicht einmal im Mittelfeld: Im Schnitt über alle Länder, die die Studie erfasst, liegt der Wert bei 57 Prozent. [...]

[...] Die Unsicherheit ist vor allem bei jungen Deutschen sehr groß, zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Online-Meinungsforschungsinstituts Toluna [...]. Nur jeder vierte Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren fühlt sich „sehr gut“ oder zumindest „gut“ gerüstet für den Finanzalltag. Im Durchschnitt geben sich die jungen Menschen lediglich Schulnote 3,4 – also knapp befriedigend – für ihr Wissen rund um Bankprodukte und Geldanlage. Befragt wurden bundesweit 1600 Personen. [...]

[...] Grund für die Selbsteinschätzung ist aber wohl nicht Überforderung, sondern womöglich fehlendes Interesse. So erklärten in einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Finanzvermittlers AVL 44 Prozent der Befragten, sie hätten generell kein Interesse an der Finanzwelt. Und auch hier ist das Desinteresse der 14- bis 19-Jährigen mit 87 Prozent besonders hoch. [...]



Onlinebericht vom 23.01.2017

Fondsdiscounter: Die drei Publikumslieblinge 2016

[...] Für welche Fonds entscheiden sich Anleger, die bewusst auf Finanzberatung verzichten? Eine Antwort auf diese Frage können die "Discounter" geben, also Internetportale, bei denen Kunden Tausende von Fonds ohne Ausgabeaufschlag zeichnen können. [...]

[...] AVL aus Weinstadt bei Stuttgart, einer der größten dieser Anbieter, hat nun ausgewertet, welche drei Fonds 2016 über sein Portal die größten Nettozuflüsse verzeichnen konnten. Zwei dieser Portfolios stehen bei unabhängigen Finanzberatern schon seit langem oben auf den Empfehlungslisten. Der dritte Fonds dagegen ist nur was für mutige Anleger. [...]

  • Platz 1: DWS Top Dividende LD (ISIN DE0009848119 / WKN 984811)
  • Platz 2: Stabilitas - Silber Weißmetalle P (ISIN LU0265803667 / WKN A0KFA1)
  • Platz 3: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen T (ISIN DE000A0M8HD2 / WKN A0M8HD)
Zum Online-Bericht



Onlinebericht vom 23.01.2017

Die drei Publikumslieblinge 2016

[...] Der Finanzvermittler AVL hat ermittelt, welche Fonds auf seiner Plattform im vergangenen Jahr am beliebtesten waren. Unter den Top 3 finden sich zwei Bestseller – und eine Überraschung. [...]

Im Online-Artikel von Fonds professionell werden die drei Top-Fonds des Jahres 2016 von AVL vorgestellt. Hierbei ist der DWS Top Dividende LD (ISIN DE0009848119 / WKN 984811) auf Platz 1, der Stabilitas - Silber Weißmetalle P (ISIN LU0265803667 / WKN A0KFA1) auf Platz 2 und der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen T (ISIN DE000A0M8HD2 / WKN A0M8HD) auf Platz 3.

Zum Online-Bericht



Heft 1/2017, S. 28-29

Anleger-Studie: Die 10 größten Sorgen bei der Geldanlage

[...] Welche Sorgen gehen dem Sparer durch den Kopf, wenn er derzeit über sein Geld und seine Geldanlage nachdenkt? Dieser Frage ging die GfK- Marktforschung nach. Ein Ergebnis: Fast jeder dritte Deutsche befürchtet, falsch beraten zu werden. [...]

[...] Von den rund 1.000 Befragten gaben 30,4 Prozent an, dass Falschberatung ihre größte Sorge sei. Die Falschberatung wurde damit häufiger genannt als die Sorge um Zinsen oder Rendite (30 Prozent), die in der aktuellen Minizins-Zeit augenscheinlich sehr ausgeprägt ist und sich als zweitgrößte Sorge bei der Geldanlage herausstellte. [...]

Kosten gefürchteter als Steuern

[...] Viel mehr als die Steuern bei der Geldanlage bewegt die Deutschen die Euro-Stabilität (17,9 Prozent), Inflation (20,6 Prozent), sowie Kosten und Gebühren (21,7 Prozent). [...]

AVL hatte diese GfK-Studie in Auftrag gegeben und wird am Ende des Artikels als Quelle für weitere Informationen genannt.



Ausgabe 10/2016, S. 84 - 88

Gewinn ohne Risiko

[…] Der sicherste Weg zu mehr Rendite ist immer noch: Kosten senken! Wie Sie die günstigsten Fonds- und ETF-Sparpläne finden und gefahrlos mehr Gewinn machen […]

[…] Günstiger als günstig. Noch deutlich besser ist das Angebot in Sachen Fondssparpläne ohne Agio bei sogenannten Fondsplattformen. Diese haben sich völlig auf den Fondshandel spezialisiert. Jedoch können Privatanleger bei den meisten Fondsplattformen nur über einen Internet-Fondsvermittler wie AVL-Investmentfonds.de […] investieren. […]

[…] Fondsplattformen wie die European Bank for Fund Services, kurz Ebase, die Fondsdepotbank oder die Frankfurter Fondsbank (FFB) haben sich komplett auf den Handel von Fonds und ETFs spezialisiert. Privatanleger können meist nicht direkt bei diesen Onlineplattformen ein Depot eröffnen, sondern nur über zwischengeschaltete Vermittler wie […] AVL Investmentfonds […]. Die Fondsverwaltung sowie Kauf- und Verkaufsaufträge laufen nach der Depoteröffnung aber einfach direkt mit der Depotbank. Der Vorteil: Die Vermittler verzichten oft bei Tausenden von Fonds komplett oder zum größten Teil auf den Ausgabeaufschlag. Oft ist auch das Fondsdepot selbst kostenlos […]



► Pressearchiv

Wir geben Ihnen unsere Abschlussprovisionen!

Video abspielen

Jetzt Kunde werden!
  • Augsburger Aktienbank AG
  • bank zweiplus ag
  • Beteiligungen & geschlossene Fonds
  • comdirect bank AG
  • Consorsbank (Cortal Consors)
  • DAB bank AG
  • DB Vita S.A.
  • DeAWM Investment GmbH
  • ebase (European Bank for Financial Services GmbH)
  • FIL Fondsbank (Frankfurter Fondsbank) GmbH
  • Fondsdepot Bank


Mobile Kundenlogin App

Kundenlogin Kundenlogin Kundenlogin

Wir sind gerne für Sie da!

07151 604 59 30Weitere Informationen zur Hotline

Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr,
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr.


Top Pressestimmen

Die Welt31.01.2017

Die Welt: Deutsche fühlen sich in Geldsachen sehr unsicher

Euro26.09.2016

Euro: Gewinn ohne Risiko

Börse Online09.05.2016

Börse Online: Höchste Zeit für eine bessere Finanzbildung

Artikel Artikel

WirtschaftsWoche08.04.2016

WirtschaftsWoche: Fettes Depot statt magere Zinsen

Stiftung Warentest: Finanztest22.02.2016

Stiftung Warentest: Finanztest: Mühelos sparen