Pfeil Empfehlen Sie uns weiter
Informationen für  ÖsterreichSchweiz

Pressestimmen VDI Nachrichten


VDI Nachrichten

Ausgabe vom 05. Juli 2013
Cleverer Fondskauf: Kosten runter, Rendite rauf

[...] Ohne es zu wissen, zahlen Käufer und Inhaber von Fonds oft einige tausend Euro an Gebühren. Die Rendite sinkt dadurch erheblich. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, günstig an Fonds heranzukommen. [...]

[...] Viele Anleger ahnen gar nicht, wie teuer ihre Geldanlagen sind. Das gilt vor allem für aktiv verwaltete Investmentfonds. Die meisten Fonds kaufen Anleger bei ihrer Filialbank - wo sie besonders kostspielig sind. Dort ist sofort ein einmaliger Ausgabeaufschlag an die Bank fällig. Bei einem Aktienfonds beträgt diese Gebühr immerhin bis zu 5% des Anlagebetrages. [...]

[...] Fast immer am günstigsten dürfte der Fondskauf über freie Fondsvermittler im Internet sein. Die meisten Fondsvermittler haben Zugang zu mehreren tausend Fonds. Und alle bieten hohe Rabatte auf den Ausgabeaufschlag an - oft entfällt er sogar ganz. www.avl-investmentfonds.de - Es fallen keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren durch die Vermittlung an. [...]

[...] Fondsvermittler finanzieren sich meist nur über eine Bestandsprovision, die ihnen die Fondsgesellschaft jährlich zahlt. AVL etwa gibt diesen Satz mit "durchschnittlich 0,35% der Anlagesumme pro Jahr" an. [...]



► Aktuelle Pressestimmen

Wir geben Ihnen unsere Abschlussprovisionen!

Video abspielen

Jetzt Kunde werden!
  • Augsburger Aktienbank AG
  • bank zweiplus ag
  • Beteiligungen & geschlossene Fonds
  • comdirect bank AG
  • DAB bank AG
  • DWS Investment GmbH
  • ebase (European Bank for Financial Services GmbH)
  • FIL Fondsbank (Frankfurter Fondsbank) GmbH
  • Fondsdepot Bank


Mobile Kundenlogin App

Kundenlogin Kundenlogin Kundenlogin

Wir sind gerne für Sie da!

07151 604 59 30Weitere Informationen zur Hotline

Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr,
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr.