Mitteilungen

Provisions- oder Honorarberatung als Lösung? Weder noch!

AVL - Nur Transparenz und eigenes Wissen verhindern Fehlinvestitionen

Gesucht wird ein Mittel gegen mangelhafte, wenig kundenorientierte Anlageberatung. Gefunden scheint bereits eine Schuldige für die schlechte Beratungspraxis: Die Vergütung auf Provisionsbasis. Deshalb forciert die Politik die vermeintlich unabhängigere Honorarberatung als Alternative. Doch das packt das Problem nicht an der Wurzel, so der unabhängige Finanzvermittler AVL. Viel wichtiger sei, dass jeder Anleger die einzelnen Produkte auch versteht – und da besteht Nachholbedarf. Deshalb meint Uwe Lange, AVLGeschäftsführer: "Provisions- oder Honorarberatung? Weder noch. Schutz vor Abzocke und Fehlinvestitionen bieten nur Transparenz und eine fundierte Bildung rund um Finanzthemen für jeden. Hier ist der Staat gefordert."

Vollständige Pressemitteilung lesen