Presse

AVL: Aktion der comdirect läuft noch bis zum 15. Oktober. Knüller für clevere Anleger: bis 250 Euro Prämie bei Depotübertrag

250 Euro Prämie bei Depotübertrag

Ein echter Knüller bei AVL: bis zum 15. Oktober können sich Anleger, die Bestände aus anderen Depotstellen zur comdirect übertragen, eine Prämie bis zu 250 Euro sichern. Wer das comdirect-Konto über AVL einrichtet, zahlt zudem beim Fondskauf keine Ausgabeaufschläge – egal ob Sparplan oder Einmalanlage.

Ein Prozent des Werts der auf ein bestehendes oder neu eröffnetes comdirect-Depot übertragenen Investmentfonds, maximal aber 250 Euro, zahlt die Direktbank als Prämie – vorausgesetzt, das Übertragungsformular geht bis zum 15. Oktober ein. Ausgenommen sind allerdings Wertpapierüberträge von der Commerzbank, der ebase und der Dresdner Bank.

Von diesen Vorteilen können die Anleger durch den Übertrag profitieren: Das comdirect-Depot ermöglicht einen kostengünstigen Wertpapierhandel an über 50 Börsen weltweit und verfügt über ein umfassendes Wertpapierangebot, z. B. mehr als 10.000 in Deutschland zugelassene Fonds. Bei einer Vermittlung über den unabhängigen Finanzdienstleister AVL erhalten die Anleger zudem bestmögliche Konditionen für Fondskäufe in diesem Depot. So ist bei über 7.000 Fonds der Ausgabeaufschlag komplett gestrichen. Stoppkurse lassen sich kostenlos einrichten. Weiterhin können über 500 Sparpläne ohne Nebenkosten mit 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bespart werden. Damit der Kunde nicht den Überblick über seine Geldanlage verliert, erhält er über den kostenlosen, plattformübergreifenden AVL-Kundenlogin ausführliche Informationen zu seinem gesamten Portfolio.

Diese Pressemitteilung als PDF