Presse

Top-Pressestimmen

Capital

Ausgabe November 2020 S. 126 - 129

Einmal hin, alles drin

[…] Uwe Lange hatte in diesem Frühjahr ganz schön was zu tun, während der Rest des Landes notgedrungen zu Hause bleiben musste. „Wir haben die Zahl der neuen Depots im Frühjahr in etwa verdreifacht“, erzählt Lange, Gründer und Chef des Fondsdiscounters AVL Finanzvermittlung. Viel Geld sei direkt in Aktienfonds geflossen – gut für ihn, und noch besser für seine Kunden, die die Gelegenheit nutzten, günstig einstiegen und seither kräftig vom Kursanstieg profitiert haben. […]

[…] Erstmals hat Capital…

Euro

Nr. 10/2017 S. 85-88

Keine Angst vor dem Crash

[…] Rekordtief bei den Zinsen. Und das schon seit Jahren. Für Tagesgeld gab es Anfang September laut der Frankfurter Finanzberatung FMH im Schnitt mal 0,15 Prozent Zinsen pro Jahr. Bei solchen Mickerzinsen dauert es etwas mehr als 462 Jahre, bis sich das Kapital verdoppelt hätte. Angesichts derart trüber Aussichten setzen immer mehr Anleger auf renditestärkere Formen der Geldanlage, etwa Fonds- und ETF-Sparpläne. […]

[…] Aktuelle Daten des Fondsverbands BVI zeigen, dass Fondssparpläne auf…

WirtschaftsWoche

Ausgabe 16/2017 S. 73 - 76

Fondssparen - 9000 Produkte und ein Härtetest

[...] Um die besten Fondssparpläne für den Vermögensaufbau zu ermitteln, hat die Research-Agentur Scope Analysis für die WirtschaftsWoche rund 9000 Angebote unter die Lupe genommen. [...]

[...] Scope hat das Sparplanergebnis über die vergangenen zehn Jahre berechnet, das Risiko der Fonds und die Qualität des Managements mit Noten bewertet [...]. Im Vergleich wurden nur Fonds berücksichtigt, denen Scope die Höchstnoten A oder B gegeben hat. [...]

[...] Viele Banken werben mit Fondssparplänen ohne…

Die Welt

Ausgabe 28.01.2017 S. 17

Deutsche fühlen sich in Geldsachen sehr unsicher

[...] Die Deutschen fühlen sich in Finanzdingen erstaunlich unsicher: Gerade einmal 53 Prozent geben an, sie kämen mit Banken und Versicherungen nur halbwegs gut zurecht. 13 Prozent meinen, sie hätten überhaupt keine Kenntnisse über die Finanzwelt. [...]

[...] Mit ihrer Einschätzung hinken die Deutschen im europäischen Vergleich hinterher. Nur bei den Italienern ist der Anteil derer, die sich in Finanzdingen fit fühlen, mit 52 Prozent noch geringer. [...] Damit liegt Deutschland beim Finanzwissen…

Börse Online

Ausgabe 18 vom 04.05.2016 S. 78

Höchste Zeit für eine bessere Finanzbildung

Gastbeitrag von Uwe Lange, Inhaber des unabhängigen Finanzvermittlers AVL

Die Sparbereitschaft der Deutschen ist groß und steigt derzeit sogar. Doch wie eine Umfrage zeigt, fühlen sich viele Anleger nicht genug über Investments informiert. [...]

[...] Rund die Hälfte der Befragten einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) will mehr zum Thema Finanzen wissen und fordert gezielten Unterricht. Am meisten interessieren sich die deutschen Sparer demnach für die Themen…

Pressestimmen: AVL in den Medien

AVL wird regelmäßig in Online-Berichten, Fachzeitschriften und Zeitungen erwähnt. Informieren Sie sich jetzt darüber, was die Medien über AVL zu sagen haben.

Schwäbische Zeitung

Ausgabe 17.08.2021 S. 6

Wie Fonds funktionieren

Wer für das Alter sparen möchte, kommt an der Geldanlage kaum vorbei

[…] Viele Anleger haben Scheu, an der Börse zu investieren, und wissen vielleicht auch gar nicht, wie genau ein Fonds funktioniert. Wer fürs Alter sparen möchte, kommt an Fonds als langfristige Geldanlage jedoch kaum vorbei: Sie sind flexibel und pflegeleicht, das Risiko ist breit gestreut und Börsentiefs können sich über die Jahre hinweg ausgleichen. […]

[…] Fonds: In einen Fonds fließen Gelder vieler Anleger zusammen. Davon werden unterschiedliche Vermögenswerte beziehungsweise Wertpapiere gekauft, zum Beispiel Aktien, Immobilien oder Anleihen. […]

[…] Sparen oder Einmalbetrag: Anleger können eine größere Summe in einen Fonds einzahlen oder schon ab zehn Euro einen Sparplan anlegen und regelmäßig einzahlen. Fonds sind flexibel, die Sparrate lässt sich nach Bedarf anpassen oder kann auch ausgesetzt werden. Es gibt Fonds verschiedenster Ausrichtungen, zum Beispiel Aktien-, Renten-, Misch-, Immobilienfonds. […]

[…] Fondskauf: […] Aktiv gemanagte Fonds kann man auch bei einem Fondsvermittler kaufen, zum Beispiel bei […] avl-investmentfonds.de. […]

AssCompact

Ausgabe Nr. 5/2021 S.93

AVL Finanzvermittlung mit neuem Webportal

Die AVL Finanzvermittlung will mit einem neuen Webportal verstärkt jüngere Menschen für Investmentprodukte gewinnen. So kann die überarbeitete Fonds-Suche – Fondsfinder genannt – tausende Fonds nach Regionen, Schwerpunkten und verschiedenen Asset-Klassen kategorisieren. Auch ein Nachhaltigkeitsfilter ist enthalten. Neben weiteren Veränderungen bietet das Portal Interessenten die Möglichkeit, auch Riester- und Rürup-Angebote zu erstellen. Bei dem erweiterten neuen Depotvergleich steht Nutzern zudem ein Wertpapierdepot-Vergleich für Volljährige und Minderjährige sowie ein VL- und Firmendepot-Vergleich zur Verfügung. Als neue Serviceleistung für Anleger wurde eine Merkliste entwickelt, mit der bereits vor dem Fondskauf die Wertentwicklung selbst zusammengestellter Portfolios im Zeitverlauf beobachtet werden kann.

Frankenpost

Ausgabe 08.04.2021 S. 11

Geldanlage: Auf Einkaufstour im Fondssupermarkt?

[...] Egal ob Käse, Wurst oder Obst - beim Discounter kaufen Kunden preiswerter ein als anderswo. Doch Supermärkte gibt es nicht nur für Lebensmittel. Auch Fonds kann man in Discountern kaufen. Doch die heißen weder Lidl noch Aldi und haben auch keine stationären Geschäfte [...]

[...] Fondsdiscounter wie AVL Finanzvermittlung [...] sind Vermittlungsunternehmen, die auf Plattformen im Internet Anlegern Fonds und ETFs anbieten. Weil die Anbieter hier auf Gebühren wie Ausgabeaufschlag verzichten und die Fonds den Kunden zur Selbstbedienung ins virtuelle Regal stellen, wird das Konzept mit dem der Lebensmitteldiscounter verglichen. [...]

Badische Neueste Nachrichten

Ausgabe 29.03.2021 S. 6

Auf Einkaufstour im Fondssupermarkt

[...] Fondsdiscounter wie AVL Finanzvermittlung [...] sind Vermittlungsunternehmen, die auf Plattformen im Internet Anlegern Fonds und ETFs anbieten. Weil die Anbieter hier auf Gebühren wie Ausgabeaufschlag verzichten und die Fonds den Kunden zur Selbstbedienung ins virtuelle Regal stellen, wird das Konzept mit dem der Lebensmitteldiscounter verglichen. [...]

[...] Weil das Geld eben nicht beim Fondssupermarkt angelegt wird, sondern bei externen Geldinstituten auf ein für den Kunden eingerichtetes Verrechnungskonto fließt, ist es durch die gesetzliche Einlagensicherung oder eine als gleichwertig anerkannte Institutssicherung geschützt. [...]

Märkische Allgemeine

Ausgabe 04.03.2021 S. 5

Fonds vom 'Discounter'

Günstige Anlagen ohne Ausgabeaufschlag zur Selbstbedienung für Profis

[...] Fondsdiscounter wie AVL Finanzvermittlung [...] sind Vermittlungsunternehmen, die auf Plattformen im Internet Anlegern Fonds und ETFs anbieten. Weil die Anbieter hier auf Gebühren wie Ausgabeaufschlag verzichten und die Fonds den Kunden zur Selbstbedienung ins virtuelle Regal stellen, wird das Konzept mit dem der Lebensmitteldiscounter verglichen. [...]

Nachrichten von und über AVL

Wir von AVL bietet Ihnen über die Pressemitteilungen einen Einblick in unsere Medienarbeit. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu unserem Geschäftsmodell und unseren Geschäftsbereichen oder zu aktuellen Themen zur Verfügung.

Nutzen Sie unseren Presseverteiler um regelmäßig aktuelle Presseinformationen per E-Mail zu erhalten: Zum Presseverteiler

Pressemitteilungen 4/2011

13.12.2011, Stuttgart/Weinstadt

Damit Abschlusskosten nicht die spätere Rente schmälern. AVL-Tipp: Steuervorteil der Basisrente nutzen und dabei kein Geld verschenken

Für Selbständige und Angestellte mit hohen Steuerbelastungen, die zum Jahresende gezielt Steuerspareffekte einstreichen möchten, bietet sich der Abschluss einer Basisrente – auch Rürup-Rente genannt – an. Denn die Einzahlungen sind nicht nur steuermindernd absetzbar, sondern sichern auch die finanzielle Versorgung im Alter. Doch hohe Abschlusskosten können einen Strich durch…

mehr

12.12.2011, Stuttgart/Weinstadt

AVL-Chef Lange hält nichts von der Schwarz/Weiß-Malerei. Wahrheit über Riester: Versicherungen verderben den Fondssparplänen den Ruf

Seit einiger Zeit sind Riester-Versicherungen durch schlechte Renditen und intransparente Kostenstrukturen in Verruf geraten – es wird geradezu vor einem Abschluss gewarnt. "In diesem Zusammenhang werden bei der Berichterstattung leider alle Riester-Produkte über einen Kamm geschoren und pauschal verurteilt. Dass es einen großen Unterschied macht, ob man in eine…

mehr

24.11.2011, Stuttgart/Weinstadt

AVL erklärt die Hintergründe bei Riester-Fondssparplänen: Erfolgreich sparen heißt auch, sein Geld an den richtigen Stellen einzufordern

Die Weihnachtszeit ist nicht unbedingt die Zeit des Jahres, in der das Sparen in den Vordergrund rückt. Im Gegenteil: Eher werden Freunde und Familie reich beschenkt. Großzügig sollten Anleger jedoch nicht im Rahmen ihrer Riester-Verträge agieren. Wenn Zulagen nicht beantragt, hohe Abschlussprovisionen gezahlt oder falsche Beiträge berechnet werden, wird viel Geld verschenkt,…

mehr

21.11.2011, Stuttgart/Weinstadt

Schriftliches Urteil zum Provisionsabgabeverbot liegt nun vor. Gericht folgt AVL in allen Punkten – Rechtsmittelfrist bis Mitte Dezember

Hinsichtlich der erfolgreichen Klage des Finanzvermittlers AVL gegen das Provisionsabgabeverbot liegt nun das schriftliche Urteil vor. In der Begründung, warum die Verordnung für ungültig erklärt wurde, folgt das Verwaltungsgericht Frankfurt in allen Punkten der Argumentation des Klägers. Ab Zustellung des Urteils läuft aktuell die einmonatige Frist zum Einlegen von…

mehr

26.10.2011, Stuttgart/Weinstadt

AVL kritisiert Stellungnahme der Versicherungslobby scharf. Uwe Lange: Auf diese Art Beratung kann der Verbraucher gerne verzichten!

Am Montag hat das Verwaltungsgericht Frankfurt das umstrittene Provisionsabgabeverbot für Versicherungsmakler gekippt. Mit dem Urteil folgte das Gericht voll umfänglich der Klageargumentation des Finanzvermittlers AVL, entschied im Sinne der Verbraucher und erteilte der Lobby der Versicherungsmakler eine schallende Ohrfeige. Dass sich diese nun in ersten Stellungnahmen vehement…

mehr

Die Verwendung der Logos darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung (z.B. per E-Mail) durch AVL erfolgen.