FAQ

Fragen und Antworten von AVL

Sie haben Fragen zu einer Depotstelle, einem Produkt oder insgesamt zu AVL und den Vorgängen? Dann sind Sie hier genau richtig. AVL stellt Ihnen in den FAQ die am häufigsten gestellten Fragen vor und gibt Ihnen direkt die passende Antwort dazu.

DAB BNP Paribas

Sobald der Vermittlerwechsel bei der Depotstelle hinterlegt wurde, können Sie die günstigen Konditionen der AVL in Anspruch nehmen. Der Vorgang dauert in der Regel 1-2 Wochen. Zur Bestätigung senden wir Ihnen ein Begrüßungsschreiben per Post zu.

War diese FAQ hilfreich?

Bitte teilen Sie Ihre neue Adresse direkt Ihrer depotführenden Stelle mit. Ihre abgeänderten Daten erhält AVL dann automatisch übermittelt.

War diese FAQ hilfreich?

Folgende Transaktionskosten fallen bei der DAB an:

Fonds über die Fondsgesellschaft

Kauf und Verkauf: 15,00 EUR je Transaktion

Fondssparplan über die Fondsgesellschaft

0,00 EUR

Entnahmeplan über die Fondsgesellschaft

0,25 % und zzgl. 2,50 EUR

Fonds und Wertpapiere über die Börse (Inland)
15,00 EUR (ggf. zzgl. fremde Spesen / Gebühren)

ETF

Kauf und Verkauf: 15,00 EUR je Transaktion
Sparplan: 0,25 % zzgl. 2,50 EUR je Transaktion, 0,00 EUR laut ETF-Aktionsliste
Entnahmeplan: 0,25 % zzgl. 2,50 EUR  je Transaktion

Bei der DAB gilt bei allen Transaktionen das Konditionsmodell 1228

War diese FAQ hilfreich?

Die DAB BNP Paribas wurde im Januar 1994 als erster Discount-Broker Deutschlands unter dem Namen Direkt Anlage- und Vermögensverwaltungs-GmbH gegründet und nahm zum Mai 1994 als Direkt Anlage Bank GmbH den Geschäftsbetrieb auf. Die DAB ist die Bank für unabhängige Vermögensverwalter, Fondsvermittler, Anlageberater und institutionelle Kunden. In Deutschland führen bereits mehr als 60 Prozent aller bei der BaFin zugelassenen Finanzportfolioverwalter ihre Endkundendepots bei ihr, was die DAB in diesem Segment zur klaren Marktführerin macht.
Sie bietet ein umfassendes Produktangebot rund um das Thema Banking, Geldanlage und Trading.
Seit dem 01.01.2016 ist die DAB eine formal eingetragene Marke Ihrer Muttergesellschaft BNP Paribas S.A. und wird über deren deutsche Zweigniederlassung betrieben. Zusammen mit der Consorsbank bildet sie innerhalb von BNP Paribas Deutschland die Business Line Personal Investors.
Die neue Marke DAB BNP Paribas der deutschen Niederlassung der französischen Großbank BNP Paribas hat den Sitz mit ihren Geschäftsräumen in München.
Durch die Neustrukturierung der DAB und der Consorsbank, welche beide Töchter der BNP Paribas sind, wird das Privatgeschäft nur noch über die Consorsbank und der Geschäftsbereich der Vermögensverwalter und Fondsvermittler nur noch über die DAB abgewickelt.

War diese FAQ hilfreich?

Haben Sie noch Fragen?

Hotline

07151 604 59 30
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr,
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr