Glossar - Begriffe rund um AVL und die Finanzbranche

Nennbetrag

1. auf Anleihen angegebener Geldbetrag, der die Basis für die Verzinsung und Höhe der Forderung des Inhabers gegen den Emittenten im Falle der Tilgung darstellt. 2. auf Aktien angegebener Geldbetrag. Er definiert den Betrag, der auf die einzelne Aktie am zerlegten gesamten Grundkapital entfällt. Nennbeträge lauten bei Aktien auf 1 EUR (vgl. Mindestnennbetrag gem. § 8 (1) AktG) oder ein Vielfaches davon.

ZurückZur Übersicht