Glossar - Begriffe rund um AVL und die Finanzbranche

SRI

Der SRI (Summary Risk Indicator) ist ein standardisierter Risikoindikator, der sowohl die Volatilität eines Finanzinstruments (Marktrisiko) als auch die Bonität des Emittenten (Kreditrisiko) berücksichtigt.
Die Berechnung ergibt eine Rangfolge auf einer Skala von 1 bis 7, wobei 1 das niedrigste und 7 das höchste Risiko darstellt.

ZurückZur Übersicht