Glossar - Begriffe rund um AVL und die Finanzbranche

Swap

Swap ist ein Sammelbegriff für derivate Finanzinstrumente, die zukünftige Zahlungsströme austauschen. Swap-Geschäfte sind eine Kombination von Kassa- und Termingeschäft: Kassageschäfte sind Börsengeschäfte, deren Merkmal eine kurzfristige Erfüllung (Lieferung, Abnahme und Bezahlung) ist. Bei Kassageschäften in Wertpapieren hat z. B. die Zahlung des Kaufpreises bei Lieferung zu erfolgen. Termingeschäfte sind Geschäfte an Börsen oder außerbörslichen Märkten, bei denen der Preis zum Abschlusszeitpunkt fixiert wird, die Erfüllung jedoch erst per Termin erfolgt.

Synonyme: Swap-Geschäfte

ZurückZur Übersicht