Mitteilungen

Geldvermögen der Deutschen so hoch wie nie zuvor

Das Geldvermögen der privaten Haushalte ist im zweiten Quartal 2021 um 159 Milliarden Euro auf 7325 Milliarden Euro gewachsen - ein neuer Rekordwert.
Zwar liegen das als risikoarm geltende Bargeld und Einlagen bei Banken weiter hoch im Kurs, doch das Engagement am Kapitalmarkt erfreut sich steigender Beliebtheit. So wurden im Berichtszeitraum Investmentfondsanteile für 24 Milliarden Euro erworben, berichtet die Deutsche Bundesbank.

Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag