Mitteilungen

Bundesländervergleich: Finanzinteresse und -bildung in Deutschland

Das Interesse an Finanzen ist in den neuen Bundesländern größer als in den alten, so das Ergebnis einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Finanzvermittlers AVL. Spitzenreiter sind die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Hamburg, Baden-Württemberg liegt im Mittelfeld, Schlusslicht bildet Schleswig-Holstein. Über alle Ländergrenzen hinweg gibt es ein einhelliges Votum für mehr Finanzbildung – und deren Vermittlung durch Lehrer, spezialisierte Hochschuldozenten und Praktiker der Finanzbranche.

Vollständige Pressemitteilung lesen