Glossar - Begriffe rund um AVL und die Finanzbranche

SICAV Fonds

Eine SICAV, d.h. Societe d'investissement a capital variable, ist ein Fonds in der Form Investmentgesellschaft mit variablem Kapital. Durch die gesellschaftsrechtliche Ausgestaltung des Fonds erhält der Anleger Aktien der Investmentgesellschaft (beim Sondervermögen: Anteile) und hat Stimmrecht auf der Gesellschafterversammlung (beim Sondervermögen: Anteile gewähren keine Stimmrechte, keine Anteilinhaberversammlung). Hinsichtlich der Anlagemöglichkeiten bestehen keine Unterschiede zu einem Sondervermögen: Es kann sich bei einer SICAV um einen Wertpapier-, Immobilien-, Geldmarkt-, Dachfonds, etc handeln. Häufig werden SICAVs in der Form eines Umbrella-Fonds aufgelegt, d.h. ein SICAV bietet seinen Anlegern eine Vielzahl verschiedener Teilfonds an.

ZurückZur Übersicht