Riester-Rente für Berufseinsteiger

Riester-Rente für Berufseinsteiger als Baustein der Altersvorsorge

Die private Altersvorsorge wird immer wichtiger. Die Entwicklung der Altersstruktur ist eindeutig und wird die Finanzierung der staatlichen Rente weiter erschweren. Eine Riester-Rente für Berufseinsteiger ist in dieser Hinsicht also ein angemessener Baustein zur Sicherung des Lebensstandards im Alter.

Berufseinsteiger-Bonus bei Riester-Verträgen

Wer seine Altersvorsorge als Berufseinsteiger langfristig aufbaut, wird bei Riester-Verträgen zusätzlich mit einem Berufseinsteiger-Bonus belohnt.

Den Berufseinsteiger-Bonus in Höhe von 200 Euro erhalten Sie als Riester-Sparer, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind. Der Bonus wird aber nur bezahlt, wenn auch der Mindesteigenanteil von 60 Euro im Jahr in den Riester-Vertrag einbezahlt wird. Der Bonus wird – wie die Grundzulage – Ihrem Vertrag gutgeschrieben, Sie können den Bonus also bei der Berechnung Ihres Eigenanteils abziehen, wie das folgende Beispiel verdeutlicht:

Beispiel: Berechnung des Eigenanteils

Der Riester-Sparer hat 2012 zum ersten Mal die Förderung seines Riester-Vertrages beantragt. Sein Bruttoeinkommen im Jahr 2011 hat 15.000 Euro betragen, er müsste demnach mindestens 600 Euro (4 Prozent von 15.000 Euro einzahlen, um die maximalen staatlichen Zulagen zu erhalten. Die tatsächlich gewährten staatlichen Zulagen werden von diesen 600 Euro abgezogen. Der Sparer muss dann im ersten Jahr nur noch einen Eigenbeitrag von 225 Euro bezahlen und erhält dafür Zulagen in Höhe von 375 Euro.

Bonus für junge Eltern

Die Förderung wird noch attraktiver, wenn Sie unter 25 sind und Kinder haben. Eltern erhalten pro Kind eine Kinderzulage: für ab 2008 geborene Kinder sind dies 300 Euro.

Riester für Generationen

Einen besonderen Anreiz bietet ein Riester-Vertrag für Studierende und deren Eltern. Erhalten die Eltern noch Kindergeld, können diese die Kinderzulage für ihren Riester-Vertrag beantragen, während die (studierenden) Kinder Anspruch auf Riester-Förderung haben, wenn sie selbst neben dem Studium arbeiten und rentenversicherungspflichtige Einkünfte erzielen. Die studierenden Kinder erhalten für ihren Riester-Vertrag die Grundzulage, unter 25 den Bonus in Höhe von 200 Euro und (wenn sie selbst Kinder haben) auch die Kinderzulage.

Wie alle anderen können auch Jugendliche und Berufseinsteiger die Beiträge in eine Riester-geförderte Altersvorsorge steuerlich als Sonderausgaben absetzen und damit weitere Steuervorteile nutzen.

Einzahlung über den Mindestbeitrag hinaus

Zahlt man mehr als den erforderlichen jährlichen Mindestbeitrag in einen Riester-Vertrag, kann sich dies durchaus lohnen. Eine höhere Besparung des Riester-Vertrages kann helfen, Steuervorteile voll zu nutzen. Alleinstehende ohne Kinder können mit der Überzahlung bei entsprechendem Steueraufkommen eine beachtliche Ersparnis erzielen. Für Riester-Sparer mit Kindern ist die Überzahlung in den meisten Fällen nicht zur Senkung der Steuerlast geeignet, da hier die Zulagen in höherem Maße einberechnet werden.

Riester-Förderrechner

Berechnen Sie Ihren Beitrag für die maximale Zulage und alle Ihre Zulagen für das aktuelle Jahr.

Berufseinsteiger und unter 25 Jahre alt?

Sind Sie verheiratet?

Partnervertrag?

Anzahl Kinder vor 2008 geboren

Ihre Angabe wurde an den maximalen Wert angepasstIhre Angabe wurde an den minimalen Wert angepasst

Anzahl Kinder in oder nach 2008 geboren

Ihre Angabe wurde an den maximalen Wert angepasstIhre Angabe wurde an den minimalen Wert angepasst

Bruttoeinkommen Vorjahr

Ihre Angabe wurde an den maximalen Wert angepasstIhre Angabe wurde an den minimalen Wert angepasst

Alle Angaben ohne Gewähr.