Mitteilungen

Goldpreis 2022 - Comeback des Jahres?

Rekordinflation, wachsende Staatsschulden, historisch tiefes Zinsniveau - das Jahr 2021 brachte vieles mit, was für einen steigenden Goldpreis spricht. Positive Entwicklungen an den Aktienmärkten, die Hausse des Kryptomarkts und die schleppende konjunkturelle Erholung in vielen Schwellenländern, deren Bevölkerung zu relevanten Goldschmuckkäufern zählt, bedeuteten für das Edelmetall Gold allerdings nur einen Platz in der zweiten Reihe der Assets.

Für das Jahr 2022 sehen Experten, wie beispielsweise Damien Courvalin, Goldman Sachs Head of Energy Research, steigende Goldpreise. So dürften trotz der zu erwartenden US-Zinswende, auch wegen des anhaltenden Inflationsdrucks, weiterhin negative Realzinsen den Markt bestimmen. Hohe Inflationsraten und ein abflachendes Wirtschaftswachstum; die Angst vor einem Stagflationsszenario könnte sich auch als ein Treiber des Goldpreises im Jahr 2022 herausstellen.

Golddepot - Gold sicher verwahren