Mitteilungen

Zwischenbilanz 2022 - Gewinner und Verlierer

Im Schatten der Ukraine-Krise gerät die Corona-Krise immer mehr aus dem Fokus. Und das, obwohl Chinas restriktive Null-Covid-Politik wiederholt Schockwellen über die Weltwirtschaft schwappen lässt: "Lieferketten sind unterbrochen. Viele Betriebe mussten die Produktion einstellen oder herunterfahren. Der Container­transport über den größten Hafen der Welt in Shanghai ist stark eingebrochen. Das hat angesichts der großen Bedeutung der chinesischen Ökonomie Folgen für die Weltwirtschaft. Die Lieferengpässe werden auch in Deutschland über höhere Preise zu spüren sein, wie Experten vorhersagen", berichtet tagesschau.de im Mai 2022 über den aktuellsten Lockdown in Shanghai.

Die von Bundeskanzler Olaf Scholz beschriebene Zeitenwende im Jahr 2022 sorgt nun auf den Kapitalmärkten für neue Gewinner, neue Verlierer oder auch bekannte Bankdrücker an der Seitenlinie.
So konnten sich unter anderem Dividendenfonds positiv und deutlich von der aktuellen Marktentwicklung absetzen. Während der Index MSCI World vom 01.01.2022 bis zum 31.05.2022 nur eine negative Wertentwicklung (-12,97 %) vorweisen kann, konnten Dividendenfonds, wie beispielsweise der DWS Top Dividende auch positive Wertentwicklungen erreichen.

Weiterer Gewinner ist der Energiesektor. Während schon der Index MSCI World Energy vom 01.01.2022 bis 31.05.2022 eine Wertentwicklung von 46,55 Prozent ausweisen kann, so sind die Entwicklungen von Investmentfonds mit Schwerpunkt auf Energie stellenweise deutlich besser als der Index.

Deutliche Abschläge hat der Technologiesektor erfahren müssen. "GELIEBT, GEFEIERT, GEFALLEN" titelt die WirtschaftsWoche bereits im Januar 2022. Die negative Stimmung zog sich bisher durch das ganze Jahr 2022 durch die Branche. Somit macht die Tech-Branche, der einstige Gewinner der Corona-Pandemie, nun mit Entlassungswellen in der Start-up-Branche Schlagzeilen. Diese Entwicklung machte auch vor spezialisierten Investmentfonds, wie beispielweise der von Frank Thelen initiierte 10XDNA - Disruptive Technologies nicht halt.

Mehr erwartet wurde vom Edelmetall Gold. So hat sich der Preis für eine Feinunze Gold in US-Dollar auf Sicht von einem Jahr so gut wie nicht verändert. Wie sich der Goldpreis unter dem anhaltenden Inflationsdruck weiter entwickelt, bleibt abzuwarten.

Die gefragtesten Fonds bei AVL sowie aktuelle Top-Performer können Sie auf den folgenden Seiten in Erfahrung bringen.

Gefragteste Fonds  Fonds finden