Glossar - Begriffe rund um AVL und die Finanzbranche

BVI-Methode

Mit dieser Methode kann die Wertentwicklung eines Investmentfonds berechnet werden. Grundlage ist der Wert der Anteile zu Beginn und zum Ende des Berechnungszeitraumes. Dazu kommen alle Ausschüttungen (inkl. Körperschaftsteuerguthaben), die als am Tag der Ausschüttung wiederangelegt gelten. Individuelle steuerliche Faktoren werden genauso wenig berücksichtigt wie Rücknahmespesen, Depot- und Kontoführungsgebühren. Der Ausgabeaufschlag kann miteinbezogen werden.

ZurückZur Übersicht