Presse

Top-Pressestimmen

Capital

Ausgabe November 2020 S. 126 - 129

Einmal hin, alles drin

[…] Uwe Lange hatte in diesem Frühjahr ganz schön was zu tun, während der Rest des Landes notgedrungen zu Hause bleiben musste. „Wir haben die Zahl der neuen Depots im Frühjahr in etwa verdreifacht“, erzählt Lange, Gründer und Chef des Fondsdiscounters AVL Finanzvermittlung. Viel Geld sei direkt in Aktienfonds geflossen – gut für ihn, und noch besser für seine Kunden, die die Gelegenheit nutzten, günstig einstiegen und seither kräftig vom Kursanstieg profitiert haben. […]

[…] Erstmals hat Capital…

Euro

Nr. 10/2017 S. 85-88

Keine Angst vor dem Crash

[…] Rekordtief bei den Zinsen. Und das schon seit Jahren. Für Tagesgeld gab es Anfang September laut der Frankfurter Finanzberatung FMH im Schnitt mal 0,15 Prozent Zinsen pro Jahr. Bei solchen Mickerzinsen dauert es etwas mehr als 462 Jahre, bis sich das Kapital verdoppelt hätte. Angesichts derart trüber Aussichten setzen immer mehr Anleger auf renditestärkere Formen der Geldanlage, etwa Fonds- und ETF-Sparpläne. […]

[…] Aktuelle Daten des Fondsverbands BVI zeigen, dass Fondssparpläne auf…

WirtschaftsWoche

Ausgabe 16/2017 S. 73 - 76

Fondssparen - 9000 Produkte und ein Härtetest

[...] Um die besten Fondssparpläne für den Vermögensaufbau zu ermitteln, hat die Research-Agentur Scope Analysis für die WirtschaftsWoche rund 9000 Angebote unter die Lupe genommen. [...]

[...] Scope hat das Sparplanergebnis über die vergangenen zehn Jahre berechnet, das Risiko der Fonds und die Qualität des Managements mit Noten bewertet [...]. Im Vergleich wurden nur Fonds berücksichtigt, denen Scope die Höchstnoten A oder B gegeben hat. [...]

[...] Viele Banken werben mit Fondssparplänen ohne…

Die Welt

Ausgabe 28.01.2017 S. 17

Deutsche fühlen sich in Geldsachen sehr unsicher

[...] Die Deutschen fühlen sich in Finanzdingen erstaunlich unsicher: Gerade einmal 53 Prozent geben an, sie kämen mit Banken und Versicherungen nur halbwegs gut zurecht. 13 Prozent meinen, sie hätten überhaupt keine Kenntnisse über die Finanzwelt. [...]

[...] Mit ihrer Einschätzung hinken die Deutschen im europäischen Vergleich hinterher. Nur bei den Italienern ist der Anteil derer, die sich in Finanzdingen fit fühlen, mit 52 Prozent noch geringer. [...] Damit liegt Deutschland beim Finanzwissen…

Börse Online

Ausgabe 18 vom 04.05.2016 S. 78

Höchste Zeit für eine bessere Finanzbildung

Gastbeitrag von Uwe Lange, Inhaber des unabhängigen Finanzvermittlers AVL

Die Sparbereitschaft der Deutschen ist groß und steigt derzeit sogar. Doch wie eine Umfrage zeigt, fühlen sich viele Anleger nicht genug über Investments informiert. [...]

[...] Rund die Hälfte der Befragten einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) will mehr zum Thema Finanzen wissen und fordert gezielten Unterricht. Am meisten interessieren sich die deutschen Sparer demnach für die Themen…

Pressestimmen: AVL in den Medien

AVL wird regelmäßig in Online-Berichten, Fachzeitschriften und Zeitungen erwähnt. Informieren Sie sich jetzt darüber, was die Medien über AVL zu sagen haben.

WirtschaftsWoche

Ausgabe 15.05.2020 Nr. 21/2020 S. 80 - 82

Die Gebührenschneider

[...] Hinter den „Abschluss- und Vertriebskosten“ meiner Rentenpolice verbirgt sich der sogenannte Ausgabeaufschlag der Fonds, mit denen ich sparen will. Das ist ein fixer Prozentsatz der Anlagesumme, oft fünf Prozent, den der Vermittler (also etwa die Hausbank des Fondskäufers) als Vertriebsprovision einstreicht. Er soll die Kosten für die Beratung des Anlegers abdecken. Von 100 Euro Erspartem kommen also nur 95 Euro wirklich im Fonds an. Schön für die Bank, schlecht für den Fondskäufer. Abhilfe versprechen Onlinefondsvermittler. Über sie können Anleger aktiv gemanagte Fonds ohne Ausgabeaufschlag kaufen, auf eigene Faust, ohne Beratung. Dafür eröffnet der Vermittler im Namen des Kunden ein Depot bei einer Depotbank, etwa bei der FIL Fondsbank (FFB) oder Ebase. Dort werden die Fondsanteile des Kunden verwahrt. [...]

AVL wird im Artikel in einer Tabelle als Fondsvermittler gelistet, bei dem Kunden nicht nur einen Rabatt von 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erhalten, sondern auch einen VL-Sparplan einrichten können und Riestern möglich ist.

Euro

Ausgabe 01.11.2019 S. 80 - 85

Doppelt sparen

[...] Fondsplattformen wie die European Bank for Financial Services, kurz Ebase, die Fondsdepot Bank oder die FIL Fondsbank (FFB) haben sich völlig auf den Handel mit Fonds und ETFs spezialisiert. Doch meist können Privatanleger nicht direkt bei diesen Banken ein Depot eröffnen, sondern müssen den Umweg über Fondsvermittler im Internet, etwa [...] AVL-Investmentfonds [...] nehmen. Die Fondsverwaltung sowie Kauf- und Verkaufsaufträge laufen nach der Depoteröffnung jedoch meist einfach direkt über die jeweilige Fondsbank. Der Vorteil: Die Vermittler verzichten oft bei Tausenden von Fonds komplett oder zumindest großteils auf den Ausgabeaufschlag. [...]

Anmerkung AVL

Bei AVL erhalten Sie 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei über 23.000 Fonds und über 10.000 Fondssparplänen. AVL bietet Ihnen ebenso kostenlose Depots. Eine Übersicht finden Sie hier: Wertpapier-Depots im Vergleich

IHK Magazin Wirtschaft Stuttgart

Ausgabe Nr. 7/2019 S. 42

Bester Vermittler

[...] Die AVL FINANZVERMITTLUNG E.K. wurde mit dem BankingCheck Award 2019 ausgezeichnet. Mit 4,9 von 5,0 Punkten belegten die Weinstädter den ersten Platz in der Kategorie "Bester Vermittler - Fonds 2019". Im Vorjahr waren sie mit 4,8 Punkten ebenfalls auf Platz 1 gelandet. Die Awards von BankingCheck und eKomi sind unabhängige Auszeichnungen. Wer gewinnt, wird von den mehr als 120.000 Kunden bei Bewertungen vom 1. Januar bis 30. April entschieden. [...]

Deutsche Handwerks Zeitung

Online-Bericht vom 28.11.2018

Geldanlage in Fonds

Ausgabeaufschlag beim Fondskauf? Nein, danke!

[...] Wer einen aktiv verwalteten Fonds kauft, wird beim Kauf oft zur Kasse gebeten. Je nach Anlageklasse wird meist ein Ausgabeaufschlag von bis zu fünf Prozent fällig: Wer 10.000 Euro investiert, ist so mal schnell 500 Euro los - ohne Gegenleistung! Zum Glück gibt es Anbieter, mit denen man das vermeiden kann. [...]

AVL wird als Fondsvermittler erwähnt, bei dem Fonds mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erworben werden können.

Bild Woche

Ausgabe 25.10.2018 S. 9-10

Mehr im Alter

[…] „Habe ich im Alter genügend Geld zur Verfügung? Oder muss ich mich einschränken?“ Das fragen sich viele und werden durch eine Studie in ihrer Sorge bestärkt: 700 Euro Rentenlücke drohen jedem Zweiten, der heute 55 bis 64 Jahre alt ist. So können viele ihren gewohnten Lebensstandard später nicht halten, sagen Experten. Klar: Die gesetzliche Rente allein genügt selten. […]

Im Artikel rät Finanzexperten Herrmann-Josef Tenhagen zu Riester-Fondssparpläne, da sie am meisten Rendite versprechen. Er empfiehlt z.B. die TopRente Dynamik der DWS. Dabei sollte der Vertrag ohne Nebenkosten über einen Fondsvermittler, wie AVL, abgeschlossen werden.

Nachrichten von und über AVL

Wir von AVL bietet Ihnen über die Pressemitteilungen einen Einblick in unsere Medienarbeit. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu unserem Geschäftsmodell und unseren Geschäftsbereichen oder zu aktuellen Themen zur Verfügung.

Nutzen Sie unseren Presseverteiler um regelmäßig aktuelle Presseinformationen per E-Mail zu erhalten: Zum Presseverteiler

Pressemitteilungen 2/2011

20.06.2011, Stuttgart/Weinstadt

AVL: Überflüssige Kosten schmälern die Rendite von Fonds. Wie informierte Anleger beim Fondskauf Kostenfallen einfach umgehen können

In der Klinik oder Arztpraxis stehen Entscheidungen auf Basis von eingehenden Untersuchungen auf der Tagesordnung – ebenso wie flexibles Reagieren auf neue Situationen und ständige Beobachtung von Krankheitsverläufen. Wer es gewohnt ist so zu arbeiten, geht auch im Alltag mit offenen Augen durch die Welt. Das sollte auch für die Geldanlage gelten. "Chancen und Risiken selbst zu…

mehr

03.06.2011, Stuttgart/Weinstadt

Bankberatung bringt nichts außer Kosten

Wer sein Geld erfolgreich anlegen will, braucht keine Beratung. Eine aktuelle Studie der Goethe-Universität Frankfurt am Main gemeinsam mit der Universität Neapel zeigt, dass Anleger, die Finanzberatung in Anspruch nahmen, keine bessere Rendite erzielten als solche, die auf eigene Faust investierten. „Das Urteil der Wissenschaftler ist für Banken und Anlageberater…

mehr

24.05.2011, Stuttgart/Weinstadt

Abschlussprovisionen: AVL erstattet Anlegern 750.000 Euro. Für Altersvorsorgeprodukte gilt: Kosten reduzieren bedeutet Rendite optimieren

Kostengünstige Finanzprodukte sind im Sinne des Verbrauchers, schließlich belasten anfallende Kosten die Rendite. Wo andere Anleger draufzahlen, bekommen informierte Anleger Geld zurück: Abschlussprovisionen von Altersvorsorgeprodukten, die normalerweise in die Tasche des Vermittlers fließen, erstattet der unabhängige Finanzvermittler AVL komplett an den Anleger. So flossen in…

mehr

Pressemitteilungen 1/2011

31.03.2011, Stuttgart/Weinstadt

DWS-TopRente: darf Branchenriese Rabatte vorschreiben? AVL gegen die DWS: Rechtsstreit geht in die nächste juristische Runde

Vom Landgericht Frankfurt wurde die Klage von AVL gegen die DWS abgewiesen – doch der unabhängige Finanzvermittler gibt den Kampf im Anlegerinteresse gegen den Branchenriesen nicht auf und geht in Berufung. Die jetzt vorliegende Urteilsbegründung weist nach Ansicht von AVL und des beauftragten Rechtsanwalts eine entscheidende Lücke auf.

mehr

22.03.2011, Stuttgart/Weinstadt

Verordnung von 1934 soll juristisch überprüft werden. Kampf für Verbraucherschutz und gegen Missstände in der Versicherungsbranche.

Eine Verordnung von 1934 verhindert in Deutschland den Preiswettbewerb zwischen Versicherungsmaklern, weil diese ihre Provisionen nicht an Kunden weitergeben dürfen. Diese alles andere als verbraucherfreundliche und vor allem nicht mit dem Europarecht zu vereinbarende Regelung behindert nach Ansicht des unabhängigen Finanzvermittlers AVL den freien Wettbewerb und günstigere…

mehr

Die Verwendung der Logos darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung (z.B. per E-Mail) durch AVL erfolgen.