Kündigung oder Wechsel der Riester-Rente

Allgemeines zu Kündigung und Wechsel der Riester-Rente

Innerhalb der Kündigungsfrist ist die Kündigung eines Riester-Rentenvertrages ohne Angabe von Gründen möglich. Eine Kündigung bedeutet aber, dass in Anspruch genommene Steuervorteile und staatliche Zuschüsse zur privaten Rentenversicherung zurückbezahlt werden müssen.

Um dies zu vermeiden, gibt es im Besonderen zwei Möglichkeiten: In manchen Fällen ist es möglich, die Einzahlungen zu minimieren, die Beitragszahlungen für einen bestimmten Zeitraum auszusetzen oder den Vertrag endgültig beitragsfrei zu stellen.
Alternativ besteht auch die Möglichkeit, den Anbieter Ihrer Riester-Rente zu wechseln. In beiden Fällen vermeiden Sie eine Rückzahlung der Zuschüsse und verlieren nicht die Steuervorteile.

Die Kündigung der Riester-Rente

Wenn Sie unter Berücksichtigung der entstehenden Nachteile tatsächlich einen bestehenden Riester-Vertrag kündigen wollen, genügt eine formlose Kündigung mit dem Hinweis, dass das angesparte Guthaben an Sie ausbezahlt werden soll. Bitte beachten Sie, dass bei einer solchen Kündigung Zulagen und Steuervorteile zurückbezahlt werden müssen – in den meisten Fällen geht dabei ein Großteil des vertraglich angestrebten Guthabens verloren.

Eine Kündigung in den ersten fünf Jahren birgt oft einen weiteren großen Nachteil. Viele Anbieter berechnen „gezillmerte“ Abschlusskosten: In den ersten fünf Jahren der Laufzeit wird dabei der gesamte Anteil des Anbieters aus dem Vertrag abgezogen – berechnet für die gesamte Laufzeit. Dadurch entsteht bei einer Kündigung oder einem Wechsel in der frühen Einsparphase ein Verlust, der zu den Zuschüssen und Steuervorteilen, die zurückbezahlt werden müssen, noch hinzukommt.

Bei einigen Riester-Produkten werden die Abschlusskosten über die gesamte Laufzeit verteilt berechnet („ungezillmerte Abschlusskosten“). Der Verlust bei einem Anbieterwechsel fällt dann in den ersten Jahren proportional nicht höher aus als zu einem späteren Zeitpunkt.

Oft liegen zwei Arten von Gründen vor, die einen Riester-Sparer zur Kündigung seines Vertrages bewegen. Zum einen können die Beiträge zur Rentenversicherung nicht mehr wie ursprünglich geplant geleistet werden, zum anderen sind manche Sparer enttäuscht über die kleine Rendite ihres Rentenvertrages. Zur Kündigung des Vertrages gibt es aber Alternativen: Eine davon ist das Herabsetzen der Beiträge zum Riester-Vertrag. Oft ist es auch möglich, die Zahlungen für eine bestimmte Zeitspanne ruhen zu lassen. Die Beitragsfreistellung eines Riester-Vertrages als weitere Alternative erlaubt es, die Zahlungen ganz einzustellen. Das vorhandene Guthaben erhöht sich dann bis zum Ablauf des Vertrages nicht mehr und es kommen auch keine staatlichen Zulagen neu hinzu. Der große Vorteil: Staatliche Zuschüsse und Steuervorteile, die durch den Riester-Vertrag bisher entstanden sind, müssen nicht zurückgezahlt werden.

Ablauf bei Anbieterwechsel

Eine weitere Möglichkeit ist der Wechsel des Anbieters. Auch so können Sie die erhaltenen Zuschüsse und Steuervorteile behalten. Das Guthaben Ihres alten Vertrages wird auf den Vertrag mit dem neuen Anbieter, für den Sie sich entschieden haben, übertragen. Beachten Sie dabei aber, dass durch den neuen Anbieter wiederum neue Abschlusskosten und Gebühren hinzukommen.
Der Wechsel des Anbieters ist deshalb nur dann lohnenswert, wenn Sie mit dem neuen Vertrag deutlich bessere Konditionen haben. Über AVL besteht hierbei die Möglichkeit, bei einem Riester-Neuabschluss eine Rabattierung von 100 Prozent auf die Abschlusskosten zu erhalten.

Der Anbieterwechsel kann im Zuge der Depoteröffnung veranlasst werden.

Riester-Rente über AVL - Jetzt Vorteile nutzen

DWS Investment GmbH

Die DWS TopRente Dynamik bietet Anlegern die Möglichkeit, mit einer Aktienfondsquote bis zu 100 Prozent von der allgemeinen Entwicklung der Aktienmärkte zu profitieren. Anleger der DWS TopRente Balance profitieren von einer Aktienfondsquote in Höhe von bis zu 60 Prozent. Das angesparte Riesterkapital wird von der DWS in ertragreiche DWS Fonds investiert. Welche Fonds im Produkt gebündelt werden, entscheiden Experten unter Berücksichtigung des aktuellen Marktumfeldes und der jeweiligen Vertragslaufzeit. 

Zu den gesetzlich garantierten Sparbeiträgen und der staatlichen Förderung kommen noch die DWS-Renditechancen und die Kosteneinsparpotentiale durch die Vermittlung über AVL hinzu.

Details Depot eröffnen
DWS Investment GmbH

Mit der DWS TopRente im Sondertarif für Geringverdiener (Sozialtarif) können Kunden mit kleinem Geldbeutel und eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten, schon ab geringen Beiträgen die staatlich geförderte Riester-Altersvorsorge nutzen.

Details Depot eröffnen
DWS Investment GmbH

Bei der DWS RiesterRente Premium wird das Portfolio der Anleger in zwei Anlageklassen aufgeteilt und von der DWS aktiv gemanaged (verwaltet). Der erste Teil, die Kapitalerhaltungskomponente, sorgt für die Beitragsgarantie der Einzahlungen und Zulagen. Die Wertsteigerungskomponente, die über eine Investition in Dachfonds, Aktienfonds und andere Wertpapiere erreicht wird, sorgt für eine höhere Rendite. Zu den Sparbeiträgen, der Rendite und der staatlichen Förderung, kommen noch die Kosteneinsparpotentiale durch die Vermittlung über AVL hinzu. Dank einer zusätzlichen Höchststandssicherung, wählbar ab 5 Jahren vor dem Auszahlungsbeginn, lässt sich das Riestervermögen zusätzlich absichern. 

Details Depot eröffnen
DWS Investment GmbH

Die DWS RiesterRente Premium AVWL (Altersvorsorgewirksame Leistungen), eine Variante der DWS RiesterRente Premium, dient dazu die Riester-Förderung im Rahmen von Altersvorsorgewirksamen Leistungen zu erhalten. Die DWS RiesterRente Premium AVWL bietet dieselben Vorteile wie die DWS RiesterRente Premium. Der Riester-Fondssparplan wird von dem Arbeitnehmer und Arbeitgeber bedient. Der Arbeitnehmer hat jedoch auch die Möglichkeit den gesamten Betrag selbst einzuzahlen.

Details Depot eröffnen
DWS Investment GmbH

Die DWS bietet Ihnen mit dem DWS Vermögenssparplan Premium einen Fondssparplan mit 100 prozentiger Beitragsgarantie an, der nicht der Abgeltungsteuer unterliegt. Durch die nachgelagerte Besteuerung kann sich Ihr Kapital bis zum Beginn der Auszahlphase vermehren. Sie sparen langfristig in attraktive Aktienfonds, die von der DWS durch ein innovatives Anlagemodell gemanaged werden. Zu den steuerlichen Vorteilen und den DWS-Renditechancen kommen noch die Kosteneinsparpotentiale bei einer Vermittlung über AVL hinzu. Dank einer zusätzlichen Höchststandssicherung, wählbar ab 5 Jahren vor dem Auszahlungsbeginn, lässt sich das Riestervermögen zusätzlich absichern. Der DWS Vermögenssparplan Premium verbindet somit steuerliche Vorteile mit höchster Flexibilität und einem hohen Ertragspotenzial.

Details Depot eröffnen
DWS Investment GmbHDWS TopRente (Balance & Dynamik)DWS Investment GmbHDWS TopRente für Geringverdiener (Sozialtarif)DWS Investment GmbHDWS RiesterRente PremiumDWS Investment GmbHDWS Vermögenssparplan Premium (ungeförderter Riester)
Riester Fondssparplan
AVL Rabatt 100 % Direkt-Rabatt auf den Ausgabeaufschlag Kein Ausgabeaufschlag 100 % Kickback-Rabatt* auf die Abschlusskosten 100 % Kickback-Rabatt* auf die Abschlusskosten
Rabatt auf alle Einzahlungen
Steuerliche Behandlung des Rabatts 100 % steuerfrei 100 % voll steuerpflichtig (bis 102,00 EUR Freibetrag möglich) 100 % voll steuerpflichtig (bis 102,00 EUR Freibetrag möglich)
Depotgebühr p.a. 19,00 EUR 0,00 EUR 19,00 EUR
bis zum 14. Lebensjahr kostenlos
19,00 EUR
bis zum 14. Lebensjahr kostenlos
Überzahlung möglich
Fonds wählbar
Fondstausch
Bestandsübertrag möglich
Aktienanteil Balance bis zu 60 % möglich Dynamik bis zu 100 % möglich Balance bis zu 60 % möglich Dynamik bis zu 100 % möglich bis zu 100 % möglich bis zu 100 % möglich
Jährliche Netto­einkommens­grenze keine 11.000,00 EUR oder Hartz IV keine keine
Mindesteinstiegsalter 15 Jahre (SV-pflichtig) 30 Jahre
Hartz IV: 15 Jahre
0 Jahre 0 Jahre
Endeinstiegsalter 46 Jahre 46 Jahre 41 Jahre 41 Jahre
Mindestlaufzeit 20 Jahre 20 Jahre 25 Jahre 25 Jahre
ungeförderter Vertrag möglich
Details Kunde werden Details Kunde werden Details Kunde werden Details Kunde werden
  • *)

    Unser Kickback-Rabatt muss unter "sonstige Erträge" in der Steuererklärung angegeben und versteuert werden. Kickback-Rabatte aus Riester-Rente-Verträgen werden in der Steuererklärung als Erträge aus Altersvorsorgeverträgen angegeben und können im Rahmen des Werbungskostenpauschbetrags für vorzeitige Rentenauszahlungen (Anlage R) i.H.v. bis zu 102,00 EUR (Stand 2009) berücksichtigt werden. Bei Fragen zum Steuerrecht wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater oder an Ihr zuständiges Finanzamt.

Haben Sie noch Fragen?

Hotline

07151 604 59 30
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr,
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr