Fondsvermittler

Mit AVL als Fondsvermittler Kosten sparen

Gute Gründe für AVL als Fondsvermittler

AVL Finanzvermittlung gehört zu Deutschlands führenden Fondsvermittlern im Internet und vermittelt seit 1997 online erfolgreich Fonds ohne Ausgabeaufschlag.

  • 22.800 Fonds ohne Ausgabeaufschlag

  • Über 12.000 Fondssparpläne mit 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag

  • 3.119 Exchange Traded Funds (ETF), darunter 1.260 sparplanfähige ETF

  • Über 1.190 VL-Fonds ohne Ausgabeaufschlag

  • 0,- EUR Depotführung

  • Bereits über 50.000 Kunden

  • Kooperation mit Deutschlands größten Depotbanken

    • Professioneller Quartalsbericht mit detaillierter Vermögensbilanz

    • Detaillierte Informationen und kostenlose Depotanalyse im AVL Kundenlogin,
      auch als iOS, Android und Amazon App

    • Kompetente Kundenbetreuung und telefonische Produktberatung

    • Keine zusätzlichen Kosten durch AVL

    • AVL in den Medien: aktuelle Referenzen

    • Kostenlose Identifikation per Videochat

Was sind Fondsvermittler und welchen Vorteil bieten sie?

Fondsvermittler verkaufen nicht das eigene Produkt, wie auch Banken oder Sparkassen, sondern vermitteln Fonds einer Fondsgesellschaft. Ein freier Fondsvermittler wie AVL kann im Gegensatz zu Banken oder Sparkassen Fonds weitaus günstiger anbieten, da die Kunden bewusst auf eine Anlageberatung verzichten können und genau wissen, in welche Fonds sie investieren wollen. So können die Vermittlerprovisionen als Rabatt auf den Ausgabeaufschlag direkt an die Kunden weitergegeben werden.

Fondsvermittler bieten eine überaus breite Auswahl unterschiedlichster Fonds verschiedener Gesellschaften an. Im Falle von AVL wird dies durch die Zusammenarbeit mit Deutschlands größten unabhängigen Depotbanken möglich. Kunden der Sparkasse erhalten beispielsweise meist nur Beratung zu hauseigenen Produkten, welche nicht unbedingt die besten ihrer Klasse sind. Zudem müssen Sie hohe Abschlussprovisionen in Form von Ausgabeaufschlägen in Kauf nehmen.

AVL bietet eine Maximal-Rabatt-Garantie

Kunden können beim Fondskauf sicher sein, dass AVL zu 100% auf alle Abschlussprovisionen verzichtet. Erhält AVL bei einzelnen Fonds nicht die volle Abschlussprovision, wird exakt der Anteil als Rabatt weitergegeben, den AVL erhält.

Fondskauf über den Fondsvermittler

So funktioniert's

Für eine Geldanlage in Investmentfonds benötigen Sie eine Verwahrmöglichkeit für Wertpapiere – ein sogenanntes Wertpapierdepot. AVL arbeitet mit Deutschlands größten Direktbanken und Fondsplattformen zusammen, um Ihnen ein möglichst vielfältiges Angebot bieten zu können.

AVL fungiert ausschließlich als Vermittler und wird als solcher bei Ihrer Depotbank hinterlegt, so dass Sie bei Ihren Investitionen Fonds ohne Ausgabeaufschlag kaufen und damit von günstigen Rabattkonditionen profitieren können. Die Orderabwicklung erfolgt direkt über Ihre Bank. Es besteht keine vertraglich geregelte Bindung an AVL und damit keine Kündigungsfristen. Eine Beendigung der Geschäftsverbindung ist jederzeit kostenlos und formlos möglich.

Kosten sparen mit AVL als Vermittler

Im Video erklärt

Die Kosten beim Kauf von Investmentfonds sind nicht unerheblich; häufiges Umschichten reduziert zusätzlich die Rendite. Der Weg über eine Fondsvermittlung wie die AVL Finanzvermittlung bringt einen enormen Spareffekt mit sich.

Wie finanziert sich AVL als Fondsvermittler?

Eines vorweg: Egal für welches Produkt Sie sich entscheiden, durch die Vermittlung über AVL entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren.
Im Bereich der Investmentfonds finanziert sich AVL ausschließlich über einen kleinen Anteil der Verwaltungsgebühr des jeweiligen Fondsprodukts. Diese jährliche Managementgebühr vergütet die Arbeit des Fondsmanagements und wird von den Fondsgesellschaften mit dem Fondsanteilspreis und der Wertentwicklung des jeweiligen Investmentfonds verrechnet, sie fällt unabhängig von AVL an.

Nachhaltige Finanzierung

Der Verzicht auf Anlageberatung seitens AVL, eine schlanke Unternehmensstruktur und optimierte Prozesse ermöglichen eine nachhaltige Finanzierung. Trotz zahlloser Möglichkeiten, die das Internet durch die Automatisierung von Dienstleistungsprozessen bietet, legen wir großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Kundenbetreuung und bieten mit dem AVL Kundenlogin umfassende Informations- und Anlaysemöglichkeiten rund um das eigene Depot.

Fondsvermittler: Häufige Fragen & Antworten

AVL erhält für den Zeitraum der Haltedauer des Fonds, von der Kapitalanlagegesellschaft bzw. Fondsplattform, einen Teil aus der Verwaltungsgebühr des gekauften Investmentfonds. Die Fondskosten (Verwaltungsgebühren) werden von der Fondsgesellschaft festgelegt und durch die Vermittlung nicht erhöht bzw. beeinflusst.
Im Bereich Beteiligungen / geschlossene Fonds erhalten wir einen geringen Teil der Abschlussprovision. Alle anderen Provisionen erhalten unsere Kunden als Rabatt.
Durch eine Vermittlung über AVL entstehen dem Kunden niemals zusätzliche Kosten oder Gebühren.

War diese FAQ hilfreich?

AVL Finanzvermittlung bietet keine Anlageberatung. Für den Fondskauf informieren Sie sich selber und entscheiden ohne Beeinflussung. Natürlich erhalten Sie von AVL Finanzvermittlung alle möglichen Informationen, etwa über die Konditionen und Rabatte. Die Anlageentscheidung aber treffen Sie allein. Das mögen manche als Nachteil sehen - AVL indes sieht es als Vorteil, dass der Kunde sich unbeeinflusst von möglichen Provisionsinteressen für einen Fondskauf entscheidet.

War diese FAQ hilfreich?

Für die Ausführung einer Order wenden Sie sich direkt an die jeweilige Depotstelle.

War diese FAQ hilfreich?

Da AVL grundsätzlich als Vermittler bei allen Investmentfonds auf alle Abschlussvertriebsprovisionen (Ausgabeaufschläge) verzichtet, können die Kunden so viele Fonds mit 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag beziehen. Im Gegenzug verzichten AVL-Kunden auf einen Beratungsanspruch und bestätigen mit der AVL Discountvereinbarung, dass Sie sich über die Anlage informiert haben und deren Risiken selbst tragen.

Zudem arbeitet AVL Finanzvermittlung mit Deutschlands größten Direktbanken und Fondsplattformen zusammen.

War diese FAQ hilfreich?

AVL garantiert Ihnen, dass AVL Ihnen beim Kauf von Fondsanteilen genau den Prozentsatz des Ausgabeaufschlags in Form eines Rabatts gewährt, den AVL erhält.

War diese FAQ hilfreich?

Sie überweisen oder nutzen den Lastschrifteinzug der jeweiligen Depotstelle. Überweisungen tätigen Sie direkt von Ihrer Hausbank zur entsprechenden Depotstelle. AVL hat zu keinem Zeitpunkt die Verfügungsgewalt über Ihre Depots. AVL nimmt grundsätzlich keine Kundengelder entgegen.

Die Fondsgesellschaft ist Treuhänder ohne direkten Zugriff auf Ihr Kapital. Ihr Kapital wird von einer unabhängigen Depotbank auf einem Sperrkonto verwahrt. Neben der Kontoführung gibt die Depotbank neue Anteilscheine aus, nimmt sie zurück, ermittelt börsentäglich den Rücknahmepreis, berechnet laufende Verwaltungskosten und überwacht die Einhaltung des Investmentgesetzes und der Anlagegrundsätze. Das Bundesaufsichtsamt muss Auswahl und Wechsel der Depotbank genehmigen.

Ein Investmentfonds gilt als Sondervermögen, so dass selbst im Konkursfall der ausgebenden Fondsgesellschaft oder der Depotbank das Fondsvermögen nicht in die Konkursmasse eines der beiden Institute fällt. Zudem grenzen die strengen Investmentgesetze und die staatliche Aufsichtsbehörde das Risiko ein, dass mit dem Fondsvermögen etwas Unrechtmäßiges geschieht.

Investmentfonds unterliegen sehr weitreichenden Publizitätspflichten, so dass sich der Anleger anhand von Prospekten und weiterer Unterlagen ein genaues Bild seiner Anlagen machen kann.

War diese FAQ hilfreich?

Nein, Sie sind nicht vertraglich an AVL gebunden. Ein Wechsel des Vermittlers ist jederzeit möglich.

War diese FAQ hilfreich?

Das Depot wird direkt bei der Depotstelle auf Ihren Namen geführt. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass es AVL irgendwann nicht mehr gibt, verlieren Sie lediglich die AVL Konditionen / Rabatte. Sie können dann, sofern gewünscht, einen anderen Vermittler für Ihr Depot hinterlegen. Das Depot bleibt in jedem Fall bestehen. Erhaltene Rabatte müssen nicht zurück gezahlt werden.

War diese FAQ hilfreich?